Archiv der Kategorie: Nährstoffrecycling

„Pissen ist politisch“ – zur Normierung von Fäkalien

Ein Text von KanTe wurde in der Feministischen Geo-RundMail Nr. 84 (Informationen rund um feministische Geographie) veröffentlicht. Die Ausgabe heißt „Pissen ist politisch“. Ihr findet unseren Artikel auf Seite 46 – wir behandeln das Thema „Normierung von Fäkalien“. Im Heft sind ganz unterschiedliche (feministischen) Perspektiven auf Klos und Pinkeln vereint:  https://ak-feministische-geographien.org/rundmail/

Donald ist weg, die DIN Spec ist da!

Glückwunsch! Seit letzter Woche ist „unsere“ DIN SPEC ist draußen! Yippie!

Hä, Unsere ? DIN ? SPEC ? Worum geht’s ?

In einem Gremium aus Wissenschaft, Interessierten und Macher*innen hat KanTe dazu beigetragen, der Welt eine neue DIN* Norm zu schenken. Ihr ehrwürdiger Name:

DIN SPEC 91421:2020-12 Qualitätssicherung von Recyclingprodukten aus Trockentoiletten zur Anwendung im Gartenbau

Weiterlesen

Neue Webinare Online

... Kacke zu Dünger! Grafik von Paula Kempker.

… Kacke zu Dünger! Grafik von Paula Kempker

Im Juli haben wir an zwei Webinaren mitgewirkt. In Solarenergie im Garten ging es um Möglichkeiten Solarenergie im Garten zu nutzen; wir haben Anwendungen gezeigt aber auch die Vor- und Nachteile der Selbstversorgung besprochen. Beim Webinar Kompostklo und dann ging es gemeinsam mit dem Verband „NetSan“ um die Möglichkeiten die Ressourcen aus Kompostklos zu verwerten. Beide Webinare fanden in Kooperation mit der anstiftung statt. Unter den Links findet ihr die Mitschnitte und die Präsentationen.

 

Da ist der Wurm drin! Kompost-Kurse für Kids

Regenwurm

et voilà … der Wurm!

Der Spätsommer 2020 wird wieder erdig: Grundschulklassen sind eingeladen mit uns in der Erde zu buddeln und zu schauen, was da so lebt. Schüler*innen lernen, warum der Regenwurm so wichtig für unseren Kompostkreislauf ist, mit einer Lupe die Beine der Asseln zu zählen und den selbstgepflanzten Samenkörnern beim Wachsen zuzuschauen!
Weiterlesen

Webinare im Juli: Solar und Kompostklo

Katze aus Photovoltaik hat Stecker und wird von Sonne beschienen.

Solarkatze versorgt Garten mit Strom

Im Juli geben wir 2 Online-Seminare (Webinare) zu Themen rund um den Garten. Beim ersten Webinar geht es um die Nutzung von Solarenergie. Im Zweiten gibt’s vertieftes Wissen rund um’s Kompostklo und die Verwertung. Die Webinare werden veranstaltet von der anstiftung.

Webinar 1: „Solarenergie für den Gemeinschaftsgarten!?“ findet am 16. Juli 2020, 19.00 – 21.00 Uhr statt. Beschreibung und Anmeldung hier.
Weiterlesen

KanTe im Garten-Forum

.. ich muss mal … düngen!

KanTe gibt’s jetzt auch virtuell: wir stehen Rede und Antwort zu Fragen rund um „Kompostklos & Grauwasser“ und „Kompostierung & Düngung“ in den Garten-Foren von urbane-gaerten.de. Die Plattform bietet Möglichkeit zu Austausch, Diskussionen und Infos rund um’s Gärtnern. Sie werden von der anstiftung betrieben.
Hier findet ihr unsere beiden Gruppen (Kompostklos & Grauwasser / Kompostierung & Düngung) und andere Themen-Gruppen für die Gartenpraxis – meldet euch an und diskutiert mit – oder konsumiert einfach die Inhalte zu unseren Themen.

Das war die Klowoche im Prinzessinnengarten

Wir haben im Juli eine ganze Woche den Prinzessinnengarten mit Klo und Klo-Kultur bespielt: Auf der Mitmach-Baustelle entstand eine tolle Kloskulptur. Sie begleitete uns die Woche über von Ort zu Ort und wurde zeitweilig auch zur Bühne: Es gabe Vorträge und Kurse, Lesungen, Diskussionen und einen Klo-Markt und ein Kreislauf-Sommercamp für Kinder. Die Klo-Skulptur steht immernoch im Prinzessinnengarten am Moritzplatz nähe des Gastrobetriebs. Weiterlesen

DIN SPEC – KanTe forscht

Es geht um …. Kompostklos! Wir sind, wie einige Andere auch, seit langem unzufrieden damit, dass (unter anderem) die mangelnde Sicherheit in Bezug auf die dass Kompostklo-Substrate bei der Vewertung (als Dünger) dem Einbau und der Nutzung von Kompostklos im Wege steht. Denn solange es keine rechtlich bindenden Standards für die hergestellten Dünger gibt, ist es für Klo-Verfechter*innen manchmal schwierig, die Klos an die Menschen zu bringen – zu groß ist oft die Skepsis, ob die so dem menschlichen Körper abgerungenen Produkte wirklich (hygienisch) sicher und mit herkömmlichem Dünger vergleichbar sind. So gehen nach wie vor viel zu viele Nährstoffe verloren.

Weiterlesen

Klo-Kultur-Woche mit KanTe // 2. – 6. Juli // Berlin

2. – 6. Juli 2019 // Berlin – Prinzessinnengarten, Moritzplatz // Eine Woche Info, Basteln, Bauen & Diskussion rund um‘s Thema Kreisläufe & Klo // für Kinder und Erwachsene. Allgemeine Infos hier.

2. – 3. Juli: Auf der Mitmachbaustelle bauen wir eine Klo-Skulptur, zusammen mit eine*r Künstler*in: ein Entwurf besteht bereits, Umsetzung machen wir gemeinsam. Ihr könnt und sollt euch beteiligen: gemeinsam bauen, Baumaterialien kennenlernen, …

Weiterlesen

KanTe goes Ruhrgebiet – Workshoptour Teil II

Im Frühjahr 2019 wollen wir mit diversen Workshops das Ruhrgebiet besuchen: Beim Grauwassertürme, Bokashi-Eimer oder Trockenurinale bauen und Pflanzen-Kohle selber herstellen lernen wir die Materie und uns kennen. Noch sind wir im Auswahl- und Planungsprozess. Für interessierte Gärten der Region – lest zunächst das verlinkte PDF. Dann könnt ihr könnt Euch noch bis zum 4.3. in unser Interesse-Formular eintragen. Nach Sichtung der Umfrageergebnisse melden wir uns bei Euch, um Euch mitzuteilen, wo unsere Route langführt…


Kleines Bodenlabor: Bodenfruchtbarkeit

Workshop:  Bodenlabor – Bodenfruchtbarkeit
Am Sa. 14. April 2018 von 10.30 – 16.30 Uhr
In Borkwalde bei Berlin
… was bedeutet eigentlich pHWert?
Was ist Stickstoff und wofür ist er gut? Nitrat? Phosphor?
Leichter oder schwerer Boden?
Wie kannst Du die Gehalte im
Boden selbst messen und.. was bedeutet das dann
letztlich für die Pflanzen?

Kompostklo & Kreislauf – Exkursion ENTFÄLLT

Leider müssen wir die geplante Exkursion absagen. Aber sagt uns Bescheid falls ihr interessiert seid, dann es wird evtl. einen wiederholten Versuch im Laufe der (ja noch langen) Saison geben..

Trenn-klo

Trennklo

.. eine wunderbare kleine aber feine Exkursion mit einigen KanTen gabs am letzten Oktoberwochenende – gemeinsam mit ungefähr 15 Teilnehmenden erkundeten wir auf einem kleinen Wald-Wohn-Grundstück in Borkwalde (bei Berlin) ein Kompostklo und die Kackekompostierung. Nach kurzen Theorie-Inputs ging’s auch schon los mit Anwendung:

Ganz haptisch konnten wir das Klo von allen Seiten diskutieren und im Laufe des Tages auch mal ausprobieren.  Weiterlesen

Grauwasserturm Workshop

Grauwasserturm gebaut mit KanTe

Grauwasserturm gebaut mit KanTe

Im Umweltgarten für Geflüchtete am Tempelhofer Feld fand am 8.10.16 der 3,5 stündige Workshop „Grauwasserturm selbst bauen: Kleinstfilteranlage und Gemüseproduktion“ im Rahmen der Bildungsreihe „(Stadt-)gärtnern im Klimawandel“ des Projektes „Urbane Klima-Gärten: Bildungsinitiative in der Modellregion Berlin“ der HU Berlin statt.

Im durch KanTe konzipierten und durchgeführten Workshop wurden die verschieden Abwasserarten Schwarzwasser, Braunwasser, Gelbwasser, Grauwasser und Regenwasser voneinander abgegrenzt und der Grauwasserturm als Reinigungsmethode für Grauwasser im Garten vorgestellt. Durch ein Rollenspiel wurde die Funtionsweise des Filterturms erfahrbar. Weiterlesen

Umbau – Plumpsklo wird Trenntoilette

Auf dem Solidarische-Landwirtschafts-Hof BASTA in Brandenburg, stand ein kleines Toilettenhäuschen – darunter war eine Grube ausgehoben und diese wurde beim Benutzen gefüllt, immer ordentlich mit Sägespänen und so. Doch dann war die Grube voll und das Klo konnte nicht mehr benutzt werden, denn man kam ja nicht gut ran um die Grube auszuschippen und das wäre ja auch „ecklig“ gewesen.20160919_160121

Also haben wir von KanTe das Häuschen abgebaut und an einem „praktischeren“ Ort wieder aufgebaut – diesmal aber als Trockentrenntoilette – mit Klappe durch die Mensch volle Schüsseln oder Kanister mit Urin und Fäzes entnehmen kann, mit Lüftungsrohr und Fliegenschutz und pikobello-fein mit gekauftem Trenneinsatz (Sonst waren alle Materialien recycled und auf dem Hof vorhanden). Außerdem noch schnell nen – abgeschlossenen Extrakompost für die Fäzes angelegt und den Urinschlauch zur Brennesselzucht ins Brennesselbeet gelegt – diese dienen dann als Stickstoffquelle die weitergenutzt werden kann – und fertig ist ne 1a Sanitärlösung mit Vorort-Entsorgung. Weiterlesen