Archiv der Kategorie: Ökoklo

DIN SPEC – KanTe forscht

Es geht um …. Kompostklos! Wir sind, wie einige Andere auch, seit langem unzufrieden damit, dass (unter anderem) die mangelnde Sicherheit in Bezug auf die dass Kompostklo-Substrate bei der Vewertung (als Dünger) dem Einbau und der Nutzung von Kompostklos im Wege steht. Denn solange es keine rechtlich bindenden Standards für die hergestellten Dünger gibt, ist es für Klo-Verfechter*innen manchmal schwierig, die Klos an die Menschen zu bringen – zu groß ist oft die Skepsis, ob die so dem menschlichen Körper abgerungenen Produkte wirklich (hygienisch) sicher und mit herkömmlichem Dünger vergleichbar sind. So gehen nach wie vor viel zu viele Nährstoffe verloren.

Weiterlesen

Grauwasserturm bauen – Workshop in Görlitz

Zutaten für einen Grauwasserturm. KanTe CC-BY-SA 4.0

Im März war outdoor-Saisonauftakt in einem Gemeinschaftsgarten in Görlitz. Im tollen Projekt RABRYKA haben wir auf Einladung von second attempt e.V. mit den Teilnehmenden einen Grauwasserturm gebaut. Ein wundersames riesiges Gelände, wo wir zwischen Half Pipe und ehemaligen Industrieanlagen der Energie- und Hefefabrik einen kleinen feinen Workshop gegeben hatten. Wie immer ein Zusammenspiel von Theorie, Praxis & Snacks. Ein  Grauwasserturm ist übrigens ein kleiner, nach Wunsch bewachsener, Filter für leicht verschmutzte Küchenabwässer. Durch die Sand-Passage hält der Turm durch verschiedene chemische, physikalische & biologische Prozesse die Verschmutzungen zurück und baut sie teilweise ab. Ganz analog macht es die Natur mit ihren Böden …

Weiterlesen

KanTe goes Ruhrgebiet – Workshoptour Teil II

Im Frühjahr 2019 wollen wir mit diversen Workshops das Ruhrgebiet besuchen: Beim Grauwassertürme, Bokashi-Eimer oder Trockenurinale bauen und Pflanzen-Kohle selber herstellen lernen wir die Materie und uns kennen. Noch sind wir im Auswahl- und Planungsprozess. Für interessierte Gärten der Region – lest zunächst das verlinkte PDF. Dann könnt ihr könnt Euch noch bis zum 4.3. in unser Interesse-Formular eintragen. Nach Sichtung der Umfrageergebnisse melden wir uns bei Euch, um Euch mitzuteilen, wo unsere Route langführt…


Dokumentation der International Urban Farming Conference 2017 online

Im September 2017 war KanTe* mit einem Stand beim „Markt der Möglichkeiten“ auf der International Urban Farming Conference in der Heinrich-Böll-Stiftung. Organisiert hatte die Konferenz die grüne Liga.

Die Dokumentation der Konferenz steht jetzt auf Deutsch und Englisch online zur Verfügung und kann unter https://bit.ly/2GaUPXS heruntergeladen werden. Spannend…

Kleines Bodenlabor: Bodenfruchtbarkeit

Workshop:  Bodenlabor – Bodenfruchtbarkeit
Am Sa. 14. April 2018 von 10.30 – 16.30 Uhr
In Borkwalde bei Berlin
… was bedeutet eigentlich pHWert?
Was ist Stickstoff und wofür ist er gut? Nitrat? Phosphor?
Leichter oder schwerer Boden?
Wie kannst Du die Gehalte im
Boden selbst messen und.. was bedeutet das dann
letztlich für die Pflanzen?

Klo-Bau-Workshop auf der Dübener Heide

Am Samstag, den 23. September 2017 haben wir bei schönem Wetter mal wieder einen Klo-Workshop gegeben. Der Workshop mit dem Titel „Kompost-Toilette – von der Theorie zur Praxis“ fand im Naturpark Dübener Heide in Sachsen-Anhalt statt. Die 15 Workshopteilnehmer*innen kamen zumeist aus der direkten Nachbarschaft, aber auch aus Wittenberg, Dessau und Berlin. Es ging in Theorie und Praxis darum, zu erlernen, wie man eine einfache Komposttoilette selbst bauen kann.

Weiterlesen

Kompostklo & Kreislauf – Exkursion ENTFÄLLT

Leider müssen wir die geplante Exkursion absagen. Aber sagt uns Bescheid falls ihr interessiert seid, dann es wird evtl. einen wiederholten Versuch im Laufe der (ja noch langen) Saison geben..

Trenn-klo

Trennklo

.. eine wunderbare kleine aber feine Exkursion mit einigen KanTen gabs am letzten Oktoberwochenende – gemeinsam mit ungefähr 15 Teilnehmenden erkundeten wir auf einem kleinen Wald-Wohn-Grundstück in Borkwalde (bei Berlin) ein Kompostklo und die Kackekompostierung. Nach kurzen Theorie-Inputs ging’s auch schon los mit Anwendung:

Ganz haptisch konnten wir das Klo von allen Seiten diskutieren und im Laufe des Tages auch mal ausprobieren.  Weiterlesen

Umbau – Plumpsklo wird Trenntoilette

Auf dem Solidarische-Landwirtschafts-Hof BASTA in Brandenburg, stand ein kleines Toilettenhäuschen – darunter war eine Grube ausgehoben und diese wurde beim Benutzen gefüllt, immer ordentlich mit Sägespänen und so. Doch dann war die Grube voll und das Klo konnte nicht mehr benutzt werden, denn man kam ja nicht gut ran um die Grube auszuschippen und das wäre ja auch „ecklig“ gewesen.20160919_160121

Also haben wir von KanTe das Häuschen abgebaut und an einem „praktischeren“ Ort wieder aufgebaut – diesmal aber als Trockentrenntoilette – mit Klappe durch die Mensch volle Schüsseln oder Kanister mit Urin und Fäzes entnehmen kann, mit Lüftungsrohr und Fliegenschutz und pikobello-fein mit gekauftem Trenneinsatz (Sonst waren alle Materialien recycled und auf dem Hof vorhanden). Außerdem noch schnell nen – abgeschlossenen Extrakompost für die Fäzes angelegt und den Urinschlauch zur Brennesselzucht ins Brennesselbeet gelegt – diese dienen dann als Stickstoffquelle die weitergenutzt werden kann – und fertig ist ne 1a Sanitärlösung mit Vorort-Entsorgung. Weiterlesen

Webinarreihe zu Kompost- und Trockentrenntoiletten

Im Juni und Juli 2016 haben wir eine dreiteilige Webinarreihe (Onlineseminarformat, Link s.u.) mit Unterstützung der anstiftung e.v. gehalten. Dabei gBildfürHPing’s um Alles rund um die Kompost- und Trockentrenntoilette: beim ersten Termin haben wir die Grundlagen ökologischer Kreisläufe und entsprechender Sanitärversorgung erörtert, beim zweiten Termin gab es uuuunzählige Anschauungsbeispiele der Komponenten und beim dritten und letzten Seminarteil haben wir uns mit dem Rechtlichen drumherum beschäftigt. Die Folien der Serie findet ihr hier, die Mitschnitte der Webinare sind hier zu finden. Viel Spaß damit!

Einladung zur Webinar-Reihe: Kompost- und Trockentrenntoiletten

Termine: 07.06., 21.06. und 05.07.2016

NährstoffkreislaufLiebe Gemeinschaftsgärtner_Innen,

in vielen Gemeinschaftsgärten stellt sich früher oder später die Frage nach einer nachhaltigen Sanitärlösung. Kompost- und Trockentrenntoiletten (TTT) brauchen kein Wasser und können daher ohne weitere Infrastruktur aufgebaut werden. Sie haben außerdem einen entscheidenden Zusatznutzen: die angesammelten “menschlichen Abfallstoffe” liefern wertvolle Nährstoffe. Um die Toilettenabfälle zu Dünger zu machen, werden diese angemessen behandelt, z.B. kompostiert, fermentiert oder pasteurisiert. “Gartenfit” gemacht, können Nährstoffe nun wieder in den Gartenkreislauf zurückgeführt werden. Weiterlesen

Trockentrenntoilette im Prinzessinnengarten

IMG_1850Im Prinzessinnengarten in Kreuzberg, soll eine noch neue Komponente des Recyclings ausprobiert werden: Durch eine neue Trockentrenntoilette (erstmal nur für einen begrenzten Personenkreis) soll ein neues Nährstoffrecycling auf den Weg gebracht werden.

Wir haben gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen des Prinzessinnengartens und Teilnehmenden des Re-Use Tages eine kleine Trockentrenntoilette aus Recyclingmaterialien (Paletten, alten Schultafeln, Eimern und Kanistern, Dibond-Werbetafeln etc.) gebaut. Auch das Gimmick eines höhenverstellbaren Unisex-Urinals und die Urin-Fäzes-Trennvorrichtung wurden aus Recyclingmaterialien selbst gebaut.

Um ein sinnvolles Gesamtkonzept daraus zu machen, darf natürlich weder die Händewascheinrichtung fehlen Weiterlesen

Kompostklo-Trenntoiletten-Workshop

Träum dir dein eigenes KloNeben der Tatsache, dass sie kein Wasser brauchen, haben Trockentrenntoiletten (TTT) und Komposttoiletten noch einen entscheidenden Zusatznutzen:

Die angesammelten “menschlichen Abfallstoffe” können wieder in den Nährstoffkreislauf zurückgeführt werden.  “Gartenfit” gemacht, liefern sie wertvollen Dünger. Für viele Gemeinschaftsgärten ist daher das Schaffen einer solchen nachhaltigen Sanitärlösung ein wichtiges Thema. Weiterlesen